Crazy People

Am Start stehen:

Marianne, Marcel, Chrigu, Reto, Schäggu, Simel, Walter

 

Vorsicht Skanimus-Seuche!

 

Skanimus ist ein aus einem Geheimlabor in den Schweizer Bergen entflohenes Experiment und gilt als hoch ansteckend.

 

Das Experiment wurde ursprünglich mit dem Ziel gestartet, eine robuste Kreuzung aus englischem, französischem, jamaikanischem und holländischem Ska zu züchten, die als eine Art akustisches Alpenglühen den Tourismus ankurbeln könnte. Verschiedentlich im Dorf hörbare Emissionen des Experiments führten dazu, dass das lokale Kommitee für akustischen Heimatschutz drohte, Skanimus wegen seinen fremdländischen, möglicherweise invasiven Wurzeln zu verbieten. Darauf hat sich Skanimus gewaltfrei aus dem Labor befreit mit der Absicht, den Kontakt mit der Bevölkerung zu suchen und sie zu INFIZIEREN.

Dies in höchst unverantwortlicher Weise! In keinster Art wurden Umwelt-verträglichkeitsprüfungen bestanden, geschweige denn Gesuche dafür eingereicht. Es kann für nichts garantiert werden, ausser hoher Infektionsgefahr. Höchste Alarmstufe wurde ausgerufen!

 

Bisher konnte nicht festgestellt werden, was ursächlich für die auftretenden Symptome bei von Skanimus Befallenen verantwortlich ist.

Möglicherweise sind es die verschraubten Harmonien von Sax-Bläser Reto. Es könnte aber auch durch zarten bakterienfreien Tastendruck von Marianne, Chrigus hemmungsloser Bratgitarre, Schäggus Trommelwirbel, durch Simels grollende Tieftonwellen, Walters Specialeffekten oder Marcels zu wilden Tänzen gesungenen Zaubersprüchen verursacht werden.

Bei den Infizierten sind Symptome wie heftige rhythmische Zuckungen, zufriedenes Grinsen, lockere Zunge, begleitet von kräftigen Hunger- und Durstgefühlen zu beobachten. Dass sich Leute wiederholt und freiwillig Skanimus aussetzen, lässt auf ein gewisses Suchtpotential schliessen. Bisher sind jedoch keinerlei ungesunde Nebenwirkungen bekannt geworden.

Geimpfte Mitmenschen können sich Skanimus ohne Ansteckungsgefahr gefahrlos bis auf wenige Meter nähern. Als von allen Medizinern dringend empfohlene Impfung reicht die Kombination von einem Becher Melissengeist, je 2 hintereinander eingeführten gelben Armee-Ohrstöpseln, kombiniert mit einer matt-schwarz gespritzten Taucherbrille. Täglich vor, während und nach den Mahlzeiten oder einfach bei Bedarf. Dies ist KEIN Arzneimittel... also KEINESFALLS den ARZT konsultieren!

 

m-tä m-tä m-tä Skaskaskaska.... Skanimus!!!